Band 6

Band 6

Du Lun

Modalität im Deutschen und Yuqi im Chinesischen. Ähnlichkeiten und Unterschiede

Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach, inwieweit die Modalität im Deutschen und das Yuqi im Chinesischen miteinander vergleichbar sind. Dieser Zielsetzung entsprechend werden die beiden Phänomene zunächst je für sich untersucht, ehe sie in eine vergleichende Beziehung zueinander gesetzt werden.

Im ersten Teil der Arbeit wird versucht, durch eine diachronische und kritische Betrachtung ihrer jeweiligen Forschungsgeschichte sowie mittels einer systematischen Darstellung ihrer jeweiligen Grundzüge das Bedeutungsinventar und Wesen der Modalität einerseits und des Yuqi andererseits herauszuarbeiten. Daraus resultiert, daß es sich bei Modalität funktional um "Sprechereinstellung" handelt, während bei Yuqi streng genommen von "Sprecherhandlung" die Rede sein müßte.

Im zweiten Teil werden die wichtigsten Ausdrucksmittel der Modalität (Modi, Modalverben, Modalwörter und Modalpartikeln) und ihre chinesischen Entsprechungen (wie etwa Yuqi-Wörter, Yuqi-Adverbien und sog. "Können-Wollen-Verben") gegenübergestellt. Dabei kommt der Autor zu dem Ergebnis, daß lediglich zwischen den deutschen Modalpartikeln (einer Randgruppe der "modalen" Ausdrucksmittel) und dem chinesischen Yuqi eine Vergleichbarkeit besteht.